P wie PARADOX und PUBERTÄT

Alle Aspekte des Lebens existieren in paradoxer Art und Weise. Zu jedem Charakter gibt es auch einen Gegensatz - zu hell gibt es dunkel, zu links gibt es rechts und zu richtig gibt es falsch. Zur Traurigkeit gibt es die Freude, zur Hektik die Ruhe, zum Vertrauen gibt es die Angst und zur Liebe gibt es den Hass. Im bedingungslosen Wahrnehmungsraum LEBEN existieren all diese Optionen ohne Rangfolge oder gar Urteil. Jeder darf sein und ist essentieller Teil des Ganzen. Das Puzzle des Lebens umfasst ALLE Aspekte.

Auch wenn es in der aktuellen Gesellschaft wenig angesehen ist, so hat doch das Erleben aller möglicher Emotionen eine grundlegende Funktion für die Evolution des Einzelnen und der Menschheit. Nur wer alle Gefühle in sich wahr- und annehmen kann, kennt die Bandbreite der Speisekarte des homo sapiens sapiens. Denn der "Mensch der weiß das er weiß" ist umso reicher, desto klarer er die emotionalen Schwingungen (er-)kennt und je intensiver er sie auslebt. Dabei gibt es wohlgemerkt verschiedene Optionen für das Ausleben - letztendlich ist die Annahme und Transformation in der Psyche und somit in der Struktur des elektromagnetischen Feldes ausschlaggebend.

​​

Beispielhaft können wir uns die Pubertät anschauen. Die Jugendlichen gehen dank der Hormonschwankungen in echte Extremsituationen und merken auf Gefühlsebene Wechselbäder zwischen dankbarer Liebe zu ihren Eltern und tiefsitzendem Hass. Wie bei den elyptischen Umlauf"bahnen" der Elektronen im Atom (Modell von Bohr) können wir uns vorstellen, dass die Intensität der erfahrbaren Liebe equivalent zum wahrgenommenen Hass ist. Je tiefer also die Abscheu gegen die Eltern oder andere Bezugspersonen, desto stärker auch die gefühlte Liebe - wobei meist ein Teil der Emotionstiefe im Bereich des Unterbewussten stattfindet!

Das Problem mit den Jugendlichen liegt demnach vor allem darin, dass sich ihre Eltern (und Lehrer) die extremen Gefühle persönlich nehmen und das achtsame Ausleben derselben unterbinden oder in einen Machtkampf geraten. Vor allem bei den Erstgeborenen sehen sich die Eltern oft emotionalen Herausforderungen gegenüber, die sie in ihrem Dasein als Mutter & Vater in Frage stellen. Natürlich kann dies in vielen Fällen unbequem sein - und doch ist es ein Teil des Abnabelungsprozesses und essentiell für beide Seiten. Wenn sich der Jugendliche trotz Kritik und tiefen Hassmomenten seinen Eltern gegenüber (welche widerum energetische Aspekte im Kind selbst spiegeln) bedingungslos angenommen fühlen kann, dann besteht die Chance auf echte Reife.

"Bis zum Ende gehen" heißt bei Gefühlen wie auch sonstigen Projekten, so in den Tunnel einzutauchen, dass irgendwann wieder neues Licht wahrnehmbar wird. Unbequeme Situationen beinhalten wundervolle Wachstumspotentiale. Selbsterfahrung und das Recht auf freie Meinungsäußerung wirken befreiend. Die Freiheit durch Reife geht mit der Verantwortung für das eigene Leben einher. So reifen junge Menschen gesunder Psyche und ungebrochenem Willen. Der stetig wachsende Mut ist die beste Voraussetzung für das Erkennen von Herausforderungen und deren Integration in den Rucksack der eigenen Erkenntnisse.

Eltern: lasst Eure Kinder machen und ihren Weg gehen. Seid als achtsame stille Beobachter liebevoll präsent. Vertraut auf die Potentiale der neuen Generationen und den höheren / tieferen Sinn in Allem. Eure Kinder sind zu Besuch und fragen manchmal nach dem Weg. Nutzt ihren Aufenthalt, um die Welt mal wieder mit ihren Augen anzuschauen. Seht die Engelhaftigkeit eurer Kinder und spürt die Dankbarkeit für all die Wunder, die mit euren Kindern in eurem Leben manifestiert wurden.

Kinder: seid mutig und sagt Bescheid, wenn ihr Orientierung wünscht. Vertraut darauf, dass eure Vorfahren stolz auf euch sind und euren Weg mit freundlichen Augen begleiten. LEBT1 Eure Eltern sind Gastgeber für einige Zeit. Sie dürfen mit und von euch lernen. Erinnert euch stets an eure und ihre Essenz - wir alle sind aus Sternenstaub und im Grunde hochsensibel und vielbegabt. Nehmt euch an und passt auf euren physisch-biochemischen Erdenkörper auf - er ist ein wahrer Schatz!


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2023 by EK. Proudly created with Wix.com

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • w-flickr